Google+

Hello Kitty Torte – meine erste Motivtorte

Hinterlasse einen Kommentar

3. Juni 2012 von Kuchenkrümel Blog

20120525_164957_rw_sm

Zutaten:

Boden:

  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier

Füllung:

  • 400 gr Sahne (2 Becher)
  • 1 Glas Fruchtmus Pfirsich-Maracuja
  • Sahnesteif
  • Gelatine-Fix (nur noch zum einstreuen, für kalte Massen)

Deko:

  • ca. 250 gr weiße Schokolade
  • etwas dunkle Schokolade
  • Lebensmittelfarbe rot und gelb (am besten Pulver)

Anleitung:

Zuerst den Biskuit-Boden backen. Ich mach das immer im Thermomix. Dazu werfe ich alle Zutaten einfach nur gekonnt in die Maschine und in 50 Sekunden ist der Teig fertig. :) Die Springform unbedingt mit Backpapier auslegen. Teig rein, halbe Stunde backen, auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Am Besten über Nacht.

Den ausgekühlten Biskuit obendrauf begradigen (Deckel abschneiden). Wir wollen ja eine gerade und glatte Oberfläche. Dann den Boden durch 2 teilen. Den ersten Boden auf ein Holzbrett oder eine entsprechende Tortenunterlage legen. Jetzt wird die Creme gemacht.

Dafür die Sahne steif schlagen. Also Sahne in ein hohes Gefäß geben, Rührgerät einschalten. Dann das Sahnesteif dazu und kurz danach das Gelatine-Fix. Das ganze geht recht schnell. Unter die geschlagene Sahne den Fruchtmus geben – schön vorsichtig.

Die Hälfte der Creme nun auf den untersten Boden streichen. 2. Boden auflegen und die Hälfte der übrigen Creme dünn auf diesen streichen. Die restliche Creme an der Seite und überall dort wo noch Unebenheiten sind verstreichen. Torte kalt stellen und Creme fest werden lassen.

Jetzt wird es etwas schwieriger. Ich hab es einfach frei Hand gemacht. Anhand der Vorlage nun die Form der Hello Kitty mit einem scharfen Messer ausschneiden. Erst grob und später Feinheiten.

Die Schokolade schmelzen und nach Möglichkeit temperieren. Die weiße Schokolade auf die feste Creme geben. Schön vorsichtig immer Löffelweise. Mit einem großen Löffel oder Spatel vorsichtig verstreichen, so dass sich die Schokolade nicht mit der Creme oder irgendwelchen Kuchenkrümeln vermengt. Es soll doch perfekt werden :) Dann noch die Schleife auf etwas extra Butterbrotpapier aufspritzen mit rot gefärbter weißer Schokolade (kann man durchpausen). In der Zeit ist der Rest meist schon trocken. Wieder lt. Vorlage die Augen und die Nase aufspritzen und die Kontur mit dunkler Schokolade spritzen (Kontur bei der Schleife nicht vergessen). Schleife im Anschluss auf der Torte mit etwas geschmolzener Schokolade befestigen.

Das ganze dann wieder entsprechend im Kühlschrank komplett aushärten lassen. Das Anschneiden der Torte ist etwas schwierig, da die Schokolade splittert. Aber da die Torte an sich nicht gerade süß ist passt die weiße Schokolade geschmacklich richtig gut dazu.

Viel Spaß beim Nachbacken :)
Beau

Advertisements

schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow on Bloglovin

Archive

Besucher

  • 168,508 Aufrufe
Top Food-Blogs
Kuechenplausch

Impressum

wordpress stat
%d Bloggern gefällt das: