Google+

Eindrücke weihnachtlicher Pralinenkurs Dez 2012

2

23. Februar 2013 von Kuchenkrümel Blog

Guten Abend meine Lieben,

am 20.12.2012 habe ich für meine KollegInnen einen kleinen weihnachtlichen Pralinenkurs organisiert. Dazu habe ich mir 3 Rezepte ausgedacht. Gedacht war, dass jeder ca. 30 Pralinen je zu 10 in kleine Tütchen gepackt mit nach Hause nehmen kann und dies dann zu Weihnachten an Freunde und Verwandte verschenkt.

Es hat wirklich viel Spaß gemacht, auch wenn es ziemlich anstrengend war. Auch die 2 Kleinen kamen nicht zu kurz – sie durften jeder eine Tafel Schokolade dekorieren :D

Die Rezepte findet ihr unter den Bildern. Viel Spaß :)

REZEPTE:

Prosecco-Johannisbeere

  • 340 gr Vollmilch Kuvertüre
  • 200 gr Sahne
  • 16 gr weiche Butter
  • 80 gr Prosecco
  • 1 Vanilleschote
  • 80 Hohlkugeln Vollmilch
  • Johannisbeer Fruchtpulver
  • Vollmilch-Kuvertüre zum Überziehen

Sahne mit Butter und Vanille (Mark) aufkochen. Über die Kuvertüre geben und zu einer Ganache verrühren. Prosecco unterrühren. Hohlkugeln füllen und kurz kalt stellen, so dass sich eine kleine Haut bildet. Kugeln mit temperierter Kuvertüre verschließen. Anschließend mit temperierte Kuvertüre überziehen und in eine Schale mit dem Fruchtpulver geben. Darin schwenken und auf Backpapier zum erkalten geben.

Spekulatius-Pralinen

  • 300 gr Vollmilch Kuvertüre
  • 200 gr Sahne
  • Spekulatiusgewürz
  • 80 Hohlkörper Stern / Tannenbaum
  • Vollmilch-Kuvertüre zum Überziehen

Sahne aufkochen. Über die Kuvertüre geben und zu einer Ganache verrühren. Spekulatiusgewürz (oder Lebkuchengewürz) vorsichtig dazugeben je nach Geschmack. Nicht überwürzen! Ganache in die Hohlkörper füllen  und kurz kalt stellen, so dass sich eine kleine Haut bildet. Hohlkörper mit temperierter Kuvertüre verschließen. Anschließend mit temperierte Kuvertüre überziehen und auf Backpapier erkalten lassen. Nach Belieben verzieren. (Sterne zB mit Goldpulver, Tannenbäume mit einem grünen Rand aus gefärbter weißer Kuvertüre)

Latte Macchiato Tassen

  • 350 gr Bitter Kuvertüre
  • 250 gr Sahne
  • 25 gr Aromapaste Latte Macchiato
  • 200 gr weiße Kuvertüre als Milchschaum
  • Cappuccino Crispies
  • 80 Tassen Pralinenschalen

Sahne aufkochen. Über die Kuvertüre geben und zu einer Ganache verrühren. Aromapaste dazugeben und gut vermischen.  Ganache in die Tassen füllen  und kurz kalt stellen, so dass sich eine kleine Haut bildet. Weiße Kuvertüre temperieren und 1-2 Tropfen Wasser dazugeben (Achtung: wirklich nur tropfenweise. Wasser verdickt die Kuvertüre. Zu viel Wasser macht daraus einen festen Klumpen!) und etwas erkalten lassen, so dass die Kuvertüre spritzfähig ist. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und Milchschaum auf die Tassen spritzen. Mit Cappuccino-Crispies dekorieren.

***

Schickt mir eure Bilder, Erfahrungen und Kommentare :) Ich freu mich drauf!

Viele Grüße

Beau

Advertisements

2 Kommentare zu “Eindrücke weihnachtlicher Pralinenkurs Dez 2012

  1. Sarah sagt:

    Wow, die sehen echt alle unglaublich toll aus! :)
    nom nom :)

    • Beau sagt:

      Hey Sarah,
      danke dir! :)
      (Leider) haben sie auch sehr lecker geschmeckt! Aber Weihnachten ist ja dafür da, dass man nascht um dann im Frühjahr wieder eine Diät zu machen :D

      Liebe Grüße Beau

schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow on Bloglovin

Archive

Besucher

  • 168,433 Aufrufe
Top Food-Blogs
Kuechenplausch

Impressum

wordpress stat
%d Bloggern gefällt das: