Google+

Cheesecake-Brownie-Bites von justataste.com

Hinterlasse einen Kommentar

3. November 2013 von Kuchenkrümel Blog

Heute möchte ich euch ein absolut leckeres Rezept vorstellen, was ich eben mal schnell auf Bitten meines Schatzes gebacken habe. Weil es so schnell gehen musste, habe ich leider ein paar Sachen übersehen. Aber umso besser für euch – ich schreibe euch die wichtigsten Tips auf :-)

page

Das Rezept findet ihr hier: http://www.justataste.com/2012/04/cheesecake-brownie-bites/

Übersetzt ins Deutsche lautet es wie folgt:

Zutaten – Angabe in Cups sind genormte Angaben aus den USA (es gibt spezielle Cup-Messbecher zu kaufen zB bei Ikea oder ebay):
Brownie Teig:
4 große Eier
1 1/4 cups Backkakao
1 TL Salz
1 TL Backpulver
1 EL Instant Espressopulver vermischt mit 2 TL Wasser
2 TL Vanilla Extract (Rezept siehe mein Blog oder Vanillezucker verwenden)
2 1/4 cups Zucker
1 cup geschmolzene Butter
1 1/2 cups Mehl
Cheesecake-Teig:
216 gramm cremiger Frischkäse Vollfett
3 EL Zucker
1 großes Eigelb

Zubereitung:
Ofen auf 175 °C vorheizen.
In einer großen Schüssel die Eier, Backkakao, Salz, Backpulver, Espressomischung und Vanilla Extract miteinander gut vermischen. Zucker und geschmolzene Butter ebenfalls gut untermischen. Anschließend das Mehl unterrühren so dass ein gleichmäßiger geschmeidiger Teig entsteht. Hierfür evtl einen Teigschaber verwenden.

In einer weiteren Schüssel den Frischkäse mit Zucker und dem Eigelb vermischen. Den cheesecake-Teig in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel geben.

Ein Muffinblech gut einfetten zB mit Backtrennspray. Anschließend je einen TL der Brownie-Mischung in die Mulden geben. Die Spitze des Spritzbeutels oder eine Ecke des Gefrierbeutels mit der cheesecake-Mischung abschneiden und einen Kleks der Mischung über die kleinen Brownie-Häufchen geben. Anschließend mit je einem TL Brownie-Mischung abschließen. Achtung: Die Förmchen nicht zu voll machen! max 3/4 voll!

12 Minuten backen und Garprobe mit einem Holzstäbchen machen. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt, sind die Brownie-Cheescake-Törtchen gut. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Rand evtl mit einem Messer lösen und aus der Form lösen.

Warm genießen oder auskühlen lassen :-)

Tips:

  1. Die sogenannten Bites sind auf deutsch Happen. D.h. kleine Snacks. Gebacken sollten diese kleinen Sündigkeiten daher in einer Mini-Muffin-Form und nicht wie auf dem Bild in einer großen Muffin-Form. Der Brownie-Teig ist wirklich sehr sättigend.
  2. Backpulver und Salz nicht vergessen :-)
  3. Dieses Mischverhältnis ergibt wirklich nur einen kleinen Kleks Cheesecake über den Brownie. Das zusammen schmeckt aber wirklich sehr lecker. Wer daher mehr Cheesecake drauf möchte, sollte ca. doppelt soviel Cheesecake-Teig machen wie angegeben. Das werde ich das nä. Mal ausprobieren.
  4. Die angegebenen Mengen reichen für 30 Stück in Mini-Muffin-Größe!
  5. Mulden max 3/4 voll machen, der Teig geht noch auf (auch wenn man das Backpulver vergessen hat ;-) )

Viel Spaß beim Nachbacken!

DSCN2986222

Advertisements

schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow on Bloglovin

Archive

Besucher

  • 179,048 Aufrufe
Top Food-Blogs
Kuechenplausch

Impressum

wordpress stat
%d Bloggern gefällt das: