Google+

Flammkuchen Tomate-Mozarella mit selbstgemachtem Pesto

Hinterlasse einen Kommentar

2. August 2014 von Kuchenkrümel Blog

Einen wunderschönen Samstag euch allen!

Oh weh – jetzt hat mich das Flammkuchenfieber gepackt… :) Seit meinem ersten Versuch, den ich euch hier vorgestellt habe, musste weiter probiert werden. Und jeder, der mich kennt weiß, dass ich es nicht mit Fertig-Teig auf mir beruhen lasse :D

Also wird der Flammkuchenteig ab sofort selber gemacht. Zumal es soooo einfach ist und man die Zutaten immer im Haus hat (ich zumindest).

Das Rezept hab ich von Chefkoch (Link zum Rezept).

Und das braucht ihr:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Wasser
  • 2 EL ÖL
  • 1 Prise Salz

 

Und das war’s schon an Zutaten. Genial oder? Einfach alles in eine Schüssel wiegen, mit einer Gabel so weit wie möglich verrühren und dann mit den Händen kneten, bis der Teig ganz weich und elastisch ist. Fertsch :)

Nun könnt ihr schon mal den Backofen vorheizen. Ich empfehle euch alle Bleche / Roste etc rauszuräumen und nix drin zu lassen. Denn gebacken wird bei 250 °C O/U Hitze.

Auf dein Backblech legst du Backpapier und rollst den Teig ganz dünn aus.

Und dann könnt ihr euren Flammkuchen auch schon belegen. :)

Für euch getestet und für absolut lecker befunden stelle ich euch noch ein weiteres Rezept vor: Flammkuchen mit selbstgemachtem Basilikum-Pesto, Tomate und Mozarella. Den anderen Flammkuchen hab ich wieder nach Elsässer Art belegt.

Flammkuchen_Pesto_Tomate_Mozarella_ang2

Und das braucht ihr:

  • 1 – 2 Tomaten
  • 1 x Mozarella
  • 2-4 EL selbstgemachtes Pesto
  • etwas Salz und Pfeffer

 

Und so geht’s:

Den Ofen auf 250 °C vorheizen, Flammkuchenteig dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen (siehe oben).

Den Teig schön gleichmäßig mit dem Pesto bestreichen, so dass kein Teig mehr durchschaut. Tomaten und Mozarella in sehr dünne Scheiben schneiden und ebenfalls gleichmäßig verteilen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Und ab damit in den Ofen für 10 – 15 Min.

Am besten im Freien genießen oder beim Picknick der Star sein :) Und damit übergebe ich das Rezept an das Blog Event von Stephie mit dem Thema „Lust auf Picknick“. Schaut mal bei ihr auf dem Blog vorbei: http://raunbowsugersprinkles.blogspot.de

10555037_722693014436721_203053784_n

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zum Blogevent: http://raunbowsugersprinkles.blogspot.de/2014/07/sommer-blog-event-lust-auf-picknick.html

 

Advertisements

schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow on Bloglovin

Archive

Besucher

  • 179,050 Aufrufe
Top Food-Blogs
Kuechenplausch

Impressum

wordpress stat
%d Bloggern gefällt das: